leer
deenfr

Interkulturelle Mediation

Mitglieder unterschiedlicher Kulturen lösen Konflikte nicht immer so, wie man es in der eigenen Kultur gewohnt ist. Dabei spielen viele Faktoren eine nicht zu unterschätzende Rolle: Sprache, Gebräuche, Traditionen, Zeitgefühl, Würde des einzelnen, unterschiedlicher Umgang mit Emotionen und Hierarchien sind stark durch die kulturelle Identität geprägt.
Bei der Zusammenarbeit von Menschen unterschiedlicher Herkunft kann man daher nicht von einer gemeinsamen Kommunikationsebene ausgehen.

Die interkulturelle Mediation sucht nicht nach „Ideallösungen“, sondern in erster Linie geht es um Verständigung und um einen beiderseitigen dynamischen Lernprozess.

Interkulturelle Mediation kann helfen, Konflikte in Unternehmen zu lösen, in denen Arbeitnehmer unterschiedlicher Herkunft zusammenarbeiten. Verhärtete Fronten können aufgeweicht werden und Gesprächsbereitschaft hergestellt und gefördert werden.